Turi Simeti

Turi Simeti ist ein italienischer Maler, der neben Künstlern wie Enrico Castellani und Agostino Bonalumi zu den berühmtesten Vertretern der italienischen ZERO Bewegung gehört.

1920 in Alcamo geboren, wandte sich Simeti erst nach seinem Umzug nach Rom im Jahre 1958, sozusagen als Spätberufener, der Malerei zu. Der Maler und Bildhauer Alberto Burri trug dazu wesentlich bei.
In den darauffolgenden Jahren reiste Simeti nach London, Basel und New York und knüpfte Kontakte mit zahlreichen Vertreten der zeitgenössischen Avantgarde Kunst.
1965 übersiedelte Simeti nach Mailand und schloss sich der italienischen ZERO Bewegung an. Diese wurde ursprünglich im Jahre 1958 von Heinz Mack und Otto Piene gegründet.
1965 nahm Simeti als einer von zahlreichen Künstlern aus der ganzen Welt an der Ausstellung „Zero Avantgarde“ im Mailänder Atelier von Lucio Fontana teil. Ab diesem Zeitpunkt begann er seine Bilder im Rahmen von internationalen Ausstellungen zu präsentieren.

Bildergebnis für turi simeti
Monochrome und durch Ovale geformte Leinwände zählen zu seinem Markenzeichen. Die reliefartigen Erhöhungen erzielen einen einzigartigen, dreidimensionalen Effekt. Die Werke des international bekannten Künstlers haben weltweit Eingang gefunden in bedeutende Sammlungen von öffentlichen und privaten Kulturinstitutionen.
Heute lebt und arbeitet Simeti in Mailand. (Text: Auktionshaus Dorotheum)

Portrait Turi SimetiAbb. van der Koelen

Share This:

.