Ausstellungen

Grün – Gemeinschaftsausstellung zu Thema und Farbe

Part I   29.3. – 15.5.2020 ??  Part II  14.6. – 12.9.2020 ??

Die Ausstellung Grün besteht aus Part I bis zum 15.5. und Part II, der am 14.6.starten sollte. Aus gegebenem Anlass und aus Respekt den ausstellenden Künstlern gegenüber,  wird der Part I solange verlängert, bis wir wieder in geselliger Runde die Kunst genießen können. Part II wird sich entsprechend verschieben

In der zweigeteilten Gemeinschaftsausstellung im Jahr der Landesgartenschau in Überlingen werden Arbeiten in den unterschiedlichsten Techniken gezeigt.Malerei und Zeichnung auf Papier, Holz und Leinwand, Fotoarbeiten auf Papier, Aludibond oder als Diasec, Collagen, Skulpturen und druckgrafische Arbeiten, wie Radierung, Lithografie und Holzschnitt werden zu sehen sein.Das Thema Grün wird ganz frei umgesetzt, mal ist es eine grüne Farbfläche, mal eine Landschaft, Meer, Berge, Ebenen oder natürliche Materialien wie Sand, Metall oder Holz. Grün als Synonym für die Natur in und um uns.

Gabriele Einstein, Nordmeer, Öl auf Leinwand  

Die teilnehmenden Künstler gehören meist zu den „Künstlern der Galerie“, was heißt dass diese im wiederkehrenden Rhythmus Einzelausstellungen in der Galerie bestreiten und von Heike Schumacher auf Kunstmessen vertreten werden. Es gibt aber auch einige Gastkünstler unter anderem aus dem Freundeskreis Kunst aus Unteruhldingen, der als Verein schon einmal die Galerie bespielt hat und ein „kleines Kabinett“ mit Künstlern der klassischen Moderne, wie Erich Heckel, Salvador Dáli und Otto Müller. Einige Kontakte wurden vertieft und diese Künstler wieder eingeladen. Dazu gehören z.B. Barbara Knoglinger-Janoth, mit farbintensiven abstrahierten Naturdarstellungen  Mit Collagen und Holzdruck wird  auch Joanna Klakla aus Überlingen ganz neu dabei sein. Sie zeigt Arbeiten aus zwei aktuellen Serien: nature und dragoonflies.Neu im Galerieprogramm auch die Bildhauer Thomas Röthel und Lilau und der Maler und Objektkünstler Günter Beier. Motiv und Ausgangspunkt der Malerei von Günter Beier sind belanglose , unscheinbare Billigprodukte aus der Warenwelt, er wird in Part II vertreten sein.

 

Share This:

Beitrag erstellt 8

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben